8.1.12

Uii...der erste Blog-Eintrag 2012.
Da wünsche ich Euch doch erstmal ein Frohes Neues Jahr...

 ...und dann zeig ich Euch gleich was schönes.




Denn mit kerico/Kerstin aus dem Tauschtraum habe ich einen schönen Tausch ausgemacht.
Für meinen kleinen Babyneffen hat sie eine Untersuchungs-Heft-Hülle genäht und dazu eine passende Pixibuch-Aufbewahrung. Die bekommt der kleine vom Osterhasen, auch wenn ich mit der Planung schon weit vorraus bin. Es sind nur nur 4 Monate!

Das ewige Himmelsgrau hat mich dazu genötigt einen Färbetag einzulegen in der ersten Januarwoche. Hier sind die Ergebnisse:


etwas hellgrün, etwas dunkler grün und ein wenig blau-türkis....


....noch mehr blau, blau und lila,

 dann quitschorange, ein sanftes grau und ein mix aus lila-blau-braun...


...und weil es so schön war: noch mehr blau und noch einen wilden Mix.

Das eine oder andere Strängchen der Sockenwolle wird in einem Wanderpaket landen. Die anderen verstricke ich wohl selbst oder werd sie in meinem Dawanda-Shop stecken. Den wollte ich zu Jahresbeginn wieder aufleben lassen.

Tja, was war sonst noch los?

Mein Herr Sohn wird in ein paar Tagen 15 und wir haben festgestellt das er ohne gültige Ausweise gar nicht mit uns in den Urlaub fahren kann im Sommer. Also mussten wir ins Rathaus. Kinderausweise gibt es nicht mehr. Nun ist ein *richtiger* Personalausweiß beantragt.Fotos hatten wir mit.
Der Schock kam bei: Wie groß ist er denn? Die gute Frau im Büro hatte eine Messlatte an der Schranktür und als wir dort ablesen waren, bin ich total erschrocken!!!

Mein Baby...noch nicht mal 15..ist unglaubliche 1,90cm LANG!..ok...der Papa ist 1,96cm groß. Das ist ja nun auch nicht Zwergwüchsig...ich bin 1,75cm...auch nicht Grade kurz...aber 1,90cm???

War der nicht letztens noch 49cm???? Wo kommt das auf einmal her? Wann ist das passiert? Letzte Nacht???

Ich vermute, es liegt an der Überdosis eines bestimmten Nuss-Nougat Aufstriches das der *kleine* sich zum Frühstück einverleibt. NUT..LLA ist ab heute VERBOTEN.

Geärgert habe ich mich aber auch über meinen Großen. Morgen geht die Schule wieder los und ab Anfang Februar ist Praktikum angesagt. 3 Wochen raus aus dem Klassenzimmer und ins richtige Berufsleben schnuppern. Was macht der Teeny?...NÜSCHT.

Seit Anfang des Schuljahres ist ihm bekannt wann er Praktikum machen soll, aber bis heute weiß er nicht wo! Denn da muss man sich selbst drum kümmern. ich war schon seit den Herbstferien dabei immer zu meckern, damit er sich endlich einen Betrieb sucht. Nichts ist passiert.
Ich habe Telefonlisten von Firmen der Umgebung zusammengestellt...NIX.

Einen hat er angerufen und dort dann auch eine schriftliche Bewerbung (ratet mal wer die tippen durfte) abgegeben...immerhin selbst.
Nun hofft der Herr also das der eine Betrieb mit der einen Bewerbung ihn dann auch nimmt.
Das würde ja reichen.

Das blöde ist ja: Hier ruft kein Betrieb an und fleht das er doch bitte, bitte sein Praktikum bei ihnen machen soll.

Wie motiviert man einen Tennager? Für Tipps wäre ich da überaus dankbar.


Kommentare:

Zimtschnecke hat gesagt…

Erst mal ein gutes neues Jahr für Dich!!!!!!
Oh wie gut ich Dich verstehe: so einen Teenie habe ich auch zu Hause. "Mama, schreib doch Du für mich, du kannst das viel besser" wirkt mit 18 Jahren nicht mehr und so wartet der Herr bis seinem Lehrer der Geduldsfaden reißt und er ihn selbst vermittelt. Leider hat er bei diesem Herrn auch noch einen Stein im Brett, so dass ich befürchte, dass er damit durchkommt.
Besagter Teenie spielt übrigens Basketball, weil: da hat man wenigstens etwas von seiner Größe! (wenn das wirklich an dem Brotaufstrich liegt, dann gehört der verboten!)
Lass dich lieb knuddeln Astrid

Frau Socke hat gesagt…

Hallo Astrid,
auch Dir noch ein Frohes Neues Jahr.
Basketball wäre eine gute Idee, aber dabei muss man sich bewegen...und sowas ist doch unnötig. Mein Sohn spielt immerhin Schach im Verein.
Ich hoffe das sein Lehrer ihn auch einfach irgendwo hin vermittelt. Von mir aus kann er Nachts eine Backstube fegen*g..damit endlich begriffen wird das des Leben kein Ponyhof ist und Eltern nicht alles machen.
Sicher haben wir da auch eine gewisse Mitschuld. Er ist ein verwöhntes Einzelkind.
Meine Freundin hat 4 Kinder. Vielleicht sollte ich mal fragen ob er da nicht ein Familien-Praktikum machen könnte*ggg

*dolle Drück*
Silke