9.4.13

Willy






Letzte Woche ging es unserem Katerchen wieder schlechter. Er konnte kaum noch Mauzen, hat trotzem gut gefuttert und wollte jeden Abend vor die vor die Tür....aber er sabbert und blutete aus dem rechten Mundwinkel. Er hat Schmerzen und so sind wir wieder zur Tierärztin.
Seid gestern Abend wissen wir, das Willy Krebs hat. Noch geht es ihm mit den Schmerzmitteln ganz gut.
Er frisst,- er kuschelt,- er schläft...in dem Rhytmus den er schon fast 14 Jahre hat.
Wenn es ihm wieder schlechter geht, werden wir Ihn erlösen müssen.
Besonders dem Teenykind geht es schlecht....und wir sind alle sehr traurig.

Kommentare:

Zaunkönigin hat gesagt…

Oh Silke..., das tut mir ja sooo leid :-(!!!!

Liebe Grüße
Gaby

casdradaju hat gesagt…

Oh..das arme Schätzle. Bitte laßt ihn keine Schmerzen ertragen müßen. Wie gut dass wir wenigstens den Tieren helfen können, indem wir sie erlösen. Auch wenn es uns sehr weh tut.
Liebe Grüße von Dagmar

Minibaum hat gesagt…

Das tut mir so unendlich leid.

Ich weiß nur zu gut wie ihr Euch jetzt fühlt, da wir unsere Katze im letzten Monat erlösen lassen mussten.

Ich wünsche Euch und Eurem Kater eine schöne Restzeit, die ihr miteinander verbringen dürft.

liebe Grüße
Heike