19.12.11

Oh Du Fröhliche

Jetzt ist es fast so weit. Der 4. Advent ist vergangen, Alle Kerzen auf dem Adventskranz brennen.

In den letzten Tagen ist noch etwas fertig geworden.
Einmal Topflappen in blau ( ein Geschenk für...hähä...liest mit*g) und in lila.
Das kleine weiße Tablett habe ich selbst angepinselt, das wird auch verschenkt.




Dann habe ich noch ein *New Born Baby Set* gestrickt.
Einen Strampelsack und der Garnrest hat auch noch für ein paar Söckchen gereicht.

Das ist *Vorarbeit* für nächstes Jahr.
Da habe ich ein Date mit der Hebamme meiner Schwester.
Sie hatte meine Spiel,- und Babysachen von Nichte & Babyneffe entdeckt. Davon war sie recht angetan.
Das alles endete dann mit einem Verkaufs- Regalangebot im *Bauchladen*, der Hebammenstation hier im Ort.
Es gab sogar schon Vorwünsche für gehäkeltes Kinderküchen-Zubehör. Ich bin gespannt was daraus noch wird.


So langsam fange ich an etwas Weihnachtsgefühle zu entwickeln.
Alle Geschenke sind eingekauft und eingepackt.
Der Tannenbaum ist ausgesucht, gekauft und heil nach Hause gefahren. Nun steht er in meinem Putzeimer im Stall und wartet darauf geschmückt zu werden. Das machen mein Sohn und ich dann am 23.Dezember Nachmittags bei einer großen Kanne Tee.
Dieses Jahr habe ich wieder keine neue Lichterkette gekauft und keinen neuen Tannenbaumständer, obwohl ich beides ...wie jedes Jahr....verfluche und mit Neukauf bedrohe, sehr zur belustigung des großen Kindes.

Das Familien Feiertagsprogramm steht perfekt. Heiligabend bei meiner Schwester mit der kompletten Familie ( sind nur so knapp 20 Leute*g) mit Kaltem Buffet zu dem jeder etwas leckeres mitbringt.
Ich bin dort eingeplant mit kleinen Frikadellen und einer Käseauswahl.

Am 1. Weihnachtstag ist mein allerliebster Weihnachtsfeiertag. Da geht es zu meiner phantastisch kochenden Schwiegermutti. Sie sagte etwas von Rote Beete, Meerettich, Rehrücken, Rotkohl und selbstgemachten Knödeln, Rosenkohl und Tirami Su....hachjaaaa...leckerleckerlecker!
....und das allerbeste. Ich brauche NICHTS machen, ausser zu geniessen und mir den vollen Bauch zu reiben.

Am 2. Feiertag gehts noch zu meinen Eltern. Da darf ich dann in diesem Jahr die Kartoffeln geschält mitbringen...ist aber auch nur für 7 Personen. Das ist bei uns schon Familientradition. Jeder bringt etwas mit, so haben alle weniger Arbeit. Die ganzen letzten Jahre war ich für das Fleisch verantwortlich. Da sind die Kartoffeln eine echte Erleichterun.



Auch unser alter Kater Willy ist heute wirklich Tiefenentspannt....und macht nur kurz die Augen halb auf wenn ich mit der Kamera vor ihm herumtanze.
Ich wünsch Euch allen eine ebenso entspannte Vorweihnachtswoche.

Zum Schluss noch ein eins meiner liebsten Weihnachtslieder von der göttlciehn Eartha Kitt.



Kommentare:

casdradaju hat gesagt…

Die Topflappen sind sehr schön. Meine Mama hat mir auch immer solche gehäkelt...aber ich hab mich noch nicht dran gewagt.
Liebe Grüße von
Dagmar

casdradaju hat gesagt…

Liebe Silke,
schau mal auf meinen Blog. Die ersten Topflappen sind fertig.
Dank Deiner Hilfe♥
Liebe Grüße von Dagmar